Hörbuch

Als Hörbuch bezeichnet man einen Tonträger, auf dem ein Buch von einem oder mehreren Sprechern vorgelesen wird. Eine Unterform sind Hörspiele, die allerdings anders strukturiert sind; dort wird nicht einfach ein Buch gelesen, sondern mit Schauspielern und Geräuscheffekten nach einem Drehbuch eine dramatisierte Handlung aufgeführt.

In Deutschland fand man Hörbücher zuerst im Bereich der Produkte für Blinde und Sehbehinderte. Ein größeres Publikum war an Hörbüchern zunächst nicht interessiert. Es gab zwar immer wieder Versuche, Hörbücher in einem größeren Kreis zu veröffentlichen, aber die Verkaufszahlen blieben relativ niedrig.

Frühe Produktionen für Grammophon gab es schon in den 1920er Jahren, in ernsthaften Stückzahlen fand eine Produktion (für das zumeist blinde Publikum) aber erst ab 1954 statt. Auch im Radio wurde im Rahmen von Kultursendungen das eine oder andere Hörbuch produziert, wobei hier die Abgrenzung zu darstellerisch bearbeiteten Hörspielen fließend ist.

Mit dem Aufkommen der Musikkassetten gab es weitere Versuche, das Hörbuch populär zu machen, doch während Hörspielproduktionen für Kinder und Jugendliche in den 70er und 80er Jahren sehr beliebt waren, hielt sich das Interesse an reinen Hörbüchern in Deutschland nach wie vor in Grenzen. In anderen Ländern, wie beispielsweise den USA, waren Hörbücher wesentlich erfolgreicher, wo sie besonders bei Reisenden sehr beliebt sind.

Durch das Aufkommen der CD wurden Schallplatten fast ganz, und Hörkassetten zum großen Teil verdrängt. Seit einigen Jahren hat mit Hilfe des Internets die Verbreitung von Hörbüchern allerdings auch in Deutschland schlagartig zugenommen. Inzwischen gibt es in allen größeren Buchhandlungen große Abteilungen nur für Hörbücher, und die Verlage entdecken mehr und mehr das Potential dieses Marktes. Insbesondere die Erfindung von mp3 ermöglicht es, große und umfangreiche Hörbücher ohne sperrige Tonträger zu produzieren.

Bedingt durch den großen Umfang vieler Bücher, wird ein Hörbuch meist in gekürzter Form produziert. Dennoch sind Spielzeiten von zehn Stunden und mehr keine Seltenheit. Gerade hier zeigen sich die Vorteile moderner Medien und tragbarer Abspielgeräte. Bei den Produktionen sind solche am beliebtesten, die von bekannten Stimmen oder sogar vom Autor selbst gelesen werden. Gerade bei Autobiografien sorgt die Stimme des jeweiligen Verfassers oft für hohe Absatzzahlen.

Lehrbücher
Mit guten Lehrbüchern und Sachbüchern sich auf Uniklausuren vorbereiten und sehr gut bestehen!
Bücher machen schlau ... aber nur die, die sie auch lesen.
© Copyright 2014 by www.euro-questinc.com. All Rights Reserved.