Bücher bereichern das Leben

Bücher können das Leben enorm bereichern! Man kann im hintersten Winkel der Welt sitzen und trotzdem am Leben und den Gedanken anderer Menschen teilnehmen. Ein spannender Krimi kann einen trüben Regentag vergessen machen, ein interessantes Sachbuch kann so fesselnd sein, dass man darüber die Zeit vergisst, und ein Gedicht kann einem das Gefühl vermitteln, dass der Dichter genau die dieselben Gefühle beim Schreiben hatte wie man selbst sie gerade hat.

Jetzt im Zeitalter der Informationstechnologie werden Bücher immer mehr aus dem täglichen Leben verdrängt. Vor allem junge Leute beziehen ihre Informationen hauptsächlich aus dem Internet und nicht mehr aus Büchern. Das Internet hat auch wirklich einen großen Vorteil, denn die dort gespeicherten Informationen können immer auf den neuesten Wissensstand gebracht werden.
Bei schöner Literatur aber ziehen die meisten Menschen immer noch die Bücher vor. Es ist eben doch etwas ganz anderes, ein echtes Buch in der Hand zu halten als sich Seite für Seite am PC durchzuklicken. Das Starren auf den Monitor ermüdet zudem die Augen, was dazu führt, dass das Lesen auf diese Weise viel anstrengender ist.
Ein großer Vorteil von E-Books gegenüber Büchern in Papierform ist es allerdings, dass sie keinen Platz brauchen. Jede gängige Festplatte ist heute schon so groß, dass man mühelos hunderte und tausende Bücher auf ihr speichern kann. Gerade Leute, die nur eine kleine Wohnung haben mit wenig Platz, haben so die Möglichkeit, sich trotzdem eine riesige Bibliothek zuzulegen. Auch Personen, die viel unterwegs sind, profitieren von digitalen Büchern. Ein kleines Notebook reicht aus, um an jedem Ort der Welt auf alle seine Bücher zugreifen zu können.

Aber egal, ob man nun die Papierform oder digitale Medien bevorzugt – die Hauptsache ist, dass man überhaupt noch liest. Menschen, die viel lesen, haben einen größeren Wortschatz als Leute, die hauptsächlich Fernsehen gucken und Computerspiele machen, und auch ihre Kenntnisse in Rechtschreibung, Satzbau und Zeichensetzung sind besser als bei denen, die mit Büchern nichts anzufangen wissen.
Wer Kinder hat, kann deshalb gar nicht früh genug damit anfangen, ihnen die Liebe zu Büchern einzupflanzen und sie zum Lesen zu ermutigen.

Lehrbücher
Mit guten Lehrbüchern und Sachbüchern sich auf Uniklausuren vorbereiten und sehr gut bestehen!
Bücher machen schlau ... aber nur die, die sie auch lesen.
© Copyright 2014 by www.euro-questinc.com. All Rights Reserved.